Dein Auto kostet dich 1100 Franken im Monat

Dein Auto kostet dich 1100 Franken im Monat
Written by admin

Dies ist ein bezahlter Inhalt, präsentiert von Carvolution

“Wirklich teuer ist ein Auto, das man nicht braucht oder das nicht zu den eigenen Bedürfnissen passt”, sagt Carvolution Co-Gründerin Léa Miggiano.

Die Schweiz ist ein Autoland: Auf zwei Bewohner kommt ein Personenwagen. Die mobile Freiheit geniesst einen hohen Stellenwert, viele sind aber auch für Beruf und Freizeit auf ein Auto angewiesen. Angesichts der Kosten eigentlich erstaunlich. Der Vergleich von 22 europäischen Ländern macht deutlich: Nirgendwo sonst ist Autofahren teurer als in der Schweiz. 1138 Euro im Monat betragen die Gesamtbetriebskosten hierzulande, umgerechnet rund 1100 Franken, das zeigt der “Car Cost Index 2021” von Leaseplan.com, einem weltweit führenden Leasing-Anbieter.

Darum ist die genaue Kalkulation der Gesamtkosten für das eigene Auto wichtig. Denn nach wie vor gehen viele Fahrerinnen und Fahrer von viel zu tiefen Kosten aus, wie eine Studie der Universität Mannheim und der US-Uni Yale zeigt. Die befragten Autobesitzerinnen und Autobesitzer schätzten die Kosten ihres Fahrzeugs um fast 50 Prozent zu tief ein.

Auto-Abo: Einfach, flexibel, preiswert

Ein Auto im Abo zum monatlichen Fixpreis! Der Schweizer Auto-Abo-Pionier Carvolution bietet rund 70 Autos an – vom Kleinwagen für die Stadt bis zum Premium-SUV, elektrisch, hybrid oder konventionell – zum Fixpreis für Private und Firmen. Steuern, Versicherung sowie Reifenwechsel und Service beim Garagisten in der Nähe sind inklusive.

Beratung gibts auf der Carvolution-Website im Live-Chat, via E-Mail contact@carvolution.com or telefonisch unter +41 62 531 25 25.

Ein Auto im Abo zum monatlichen Fixpreis! Der Schweizer Auto-Abo-Pionier Carvolution bietet rund 70 Autos an – vom Kleinwagen für die Stadt bis zum Premium-SUV, elektrisch, hybrid oder konventionell – zum Fixpreis für Private und Firmen. Steuern, Versicherung sowie Reifenwechsel und Service beim Garagisten in der Nähe sind inklusive.

Beratung gibts auf der Carvolution-Website im Live-Chat, via E-Mail contact@carvolution.com or telefonisch unter +41 62 531 25 25.

Gesamtkosten machen den Unterschied

Für die Gesamtkosten müssen neben Anschaffungspreis oder monatlicher Leasingrate auch Treibstoff, Wertverlust, Steuern, Versicherung und Unterhalt einkalkuliert werden. Ausgaben, die beim Auto im Abo von Carvolution im monatlichen Fixpreis inklusive sind. Nur Kosten für Treibstoff oder Ladestrom fallen zusätzlich an. So gibt es den Opel Crossland bei Carvolution mit einer fixes Laufzeit von 12 Monaten zum Beispiel bereits ab 399 Franken im Monat.

Einige Irrtümer und Fehlannahmen bezüglich der Betriebskosten eines Autos halten sich hartnäckig, wie die folgenden Beispiele zeigen.

Irrtum 1: “Ich muss nur das Benzin bezahlen.”

Auch wer sein Auto bar bezahlt, hat mehr Ausgaben als nur jene für den Treibstoff. Steuern, Versicherung, Service fallen über das Jahr verteilt an, müssen aber einkalkuliert werden. Und nur wer Wertverlust und Amortisation einrechnet und diesen Betrag zur Seite legt, kann sich bei einem Fahrzeugwechsel wieder ein Auto in der gleichen Preisklasse leisten. Treibstoff oder Strom macht laut dem “Car Cost Index 2021” je nach Antriebsart zwischen 10 und 23 Prozent der Gesamtkosten aus. Angesichts der geopolitischen Lage können die Ausgaben für Benzin, Diesel oder Strom aber sehr stark schwanken. Neue Fahrzeuge weisen einen deutlich tieferen Verbrauch aus, Elektroautos schneiden derzeit bei den Energiekosten am besten ab.

Beim Auto-Abo von Carvolution sind ausser Treibstoff oder Ladestrom sämtliche Ausgaben im monatlichen Fixpreis inbegriffen. Kundinnen und Kunden erhalten mit der Avia-Tankkarte oder der evpass-Mitgliedschaft Rabatt auf Treibstoff oder Ladestrom. Durch die Partnerschaft von MyClimate und Carvolution lassen sich auf Wunsch zudem kostenlos die Emissionen kompensieren.

Irrtum 2: “Mein Leasing-Auto kostet mich nur 199 Franken im Monat.”

Die Leasingrate im Inserat klingt verlockend: So günstig kann ein eigenes Auto sein. Hierbei werden gleich verschiedene Fakten ausgeblendet. Die Höhe der Leasingrate ist abhängig von der geleisteten Anzahlung, der vereinbarten Laufzeit und dem Kilometerpaket über die gesamte Leasingdauer. Zusätzlich zur Leasingrate kommen Kosten für Steuern, Vollkaskoversicherung, Service und Unterhalt sowie Bereifung. Der Touring Club Schweiz (TCS) empfiehlt, die Leasingrate mal 3 zu rechnen, um die wahren Kosten zu kennen.

Im monatlichen Fixpreis des Auto-Abos von Carvolution sind alle Ausgaben ausser Treibstoff eingerechnet. Es gibt keine Extrakosten. Das Kilometerpaket lässt sich monatlich direkt in der Carvolution-App anpassen. So können Kosten für Mehrkilometer einfach ausgeschlossen werden.

Irrtum 3: “Nach dem Leasing gehört das Auto mir.”

Dieser Irrtum hält sich hartnäckig: Nach Ablauf des Leasings sei das Auto abbezahlt. Das ist natürlich nicht so. Der Vaiguille von Leasing ist: Der Kapitalaufwand ist deutlich kleiner als beim Autokauf und Leasingnehmende müssen sich nicht um den Weiterverkauf beziehungsweise den Restwert kümmern. Denn das Fahrzeug geht am Ende zurück an die Leasingbank – und kann eventuell als Occasionsauto gekauft werden. Der Verkaufspreis entspricht in den meisten Fällen dem Marktwert eines Gebrauchtwagens. Mit den Raten wurde also nicht das Auto, sonder nur dessen Benutzung bezahlt.

Das Auto-Abo von Carvolution entspricht auch einer Langzeitmiete. Dennoch unterscheidet sich das Abo vom Leasing: Kosten für Versicherung, Steuern, Service, Unterhalt, Bereifung sind im monatlichen Fixpreis inklusive. Es können Laufzeiten zwischen 3 und 48 Monaten gewählt werden. Das Kilometerpaket lässt sich monatlich anpassen. Es ist keine Anzahlung nötig, für Neukunden wird eine einmalige Auftragspauschale von 390 Franken fallig.

Den Opel Crossland Edition gibts bei Carvolution im Auto-Abo zum Preis ab 399 Franken im Monat.

Irrtum 4: “Ein Auto-Abo ist teuer.”

“Ja, auf den ersten Blick erscheinen die Abo-Preise etwas hoch”, sagt Léa Miggiano. Sie wird als Co-Gründerin von Carvolution oft mit diesem Vorurteil konfrontiert. Das habe eben damit zu tun, dass viele Autobesitzerinnen und -besitzer die Gesamtkosten falsch einschätzen würden. “Was zur Folge hat, dass diese in der Regel oft unterschätzt werden und unsere monatlichen Fixpreise, die von der Versicherung bis zu den Steuern, den Reifen und Services alles abdecken, teuer erscheinen”, erklärt Miggiano.

Doch der monatliche Abo-Preis bei Carvolution ist dennoch günstiger als ein Leasing, wie ein Test des Vergleichsportals Comparis zeigte. “Ein Auto-Abo ist oft günstiger als ein Leasing”, das hohe Mass an Flexibilität mache das Abo zusätzlich attraktiv, bilanzierte Comparis. Auch Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer vom CAR Center in Duisburg sagte: “Das Auto-Abo ist für den Kunden einfach, transparent und kostengünstig.”

Attraktive Preise dank schlanker Prozesse

Die Auswahl der Fahrzeuge und Ausstattungen ist bei Carvolution mit rund 70 Fahrzeugen verschiedener Marken und Modelle im Vergleich zu Leasinganbietern zwar eingeschränkt. Doch Léa Miggiano betont, dass Carvolution dank schlanker Prozesse und grosser Mengen in der Beschaffung attractive Preise bieten könne, was sich auf die Gesamtkosten der Autos im Abo auswirke.

Wer also ein eigenes Fahrzeug nutzen will, anstatt sich mit Kosten, Beschaffung und Papierkram zu beschäftigen, findet mit dem Auto-Abo das passende Angebot. Das Auto-Abo bietet zudem dank Laufzeiten zwischen 3 und 48 Monaten eine grosse Flexibilität. “Wirklich teuer ist ein Auto, das man nicht braucht oder das nicht zu den eigenen Bedürfnissen passt”, sagt Miggiano.

Der Weg zum eigenen Auto geht dank des Abo-Angebots ganz einfach – bei voller Kostentransparenz. Bei Carvolution kann vom Vergleich der Gesamtkosten, der gewünschten Abo-Konfiguration bis hin zum Verkauf des alten Autos über die Tochterfirma Farie.ch alles in einem Schritt erledigt werden.

Bei Fragen hilft das Carvolution-Team im Live-Chat, telefonisch unter 062 531 25 25 or per E-Mail unter contact@carvolution.com gerne weiter.

Gesamtkosten richtig berechnen

Um die Gesamtbetriebskosten eines Autos richtig zu berechnen, müssen folgende Ausgaben berücksichtigt werden:

  • Anschaffungspreis, Kredit- oder Leasingrate
  • Versicherung: Eine Motorfahrzeug-Haftpflichtversicherung ist das Minimum.
  • Motorfahrzeugsteuern.
  • Service- und Unterhalt.
  • Bereifung, Reifenwechsel und Lagerung.
  • Abschreibung und Wertminderung: Ein Neuwagen verliert im ersten Betriebsjahr am meisten Wert, danach rund 10 Prozent pro Jahr.
  • Damping: Betrag, der für Raten fallig ist, plus Spargeld, das nötig ist, um ein gleichwertiges Fahrzeug kaufen zu können.
  • Parkierungskosten: Price for Parkplatz or Garage.
  • Ausgaben für Treibstoff oder Ladestrom.

Beim Auto-Abo von Carvolution ist im monatlichen Fixpreis alles inklusive: Steuern, Versicherung, Service, Unterhalt, Bereifung, Reifenwechsel und Lagerung, Erstvignette. Einzig Ausgaben für Treibstoff oder Ladestrom und Parkplatz fallen separat an. Das Kilometerpaket lässt sich über die Carvolution-App monatlich anpassen.

Um die Gesamtbetriebskosten eines Autos richtig zu berechnen, müssen folgende Ausgaben berücksichtigt werden:

  • Anschaffungspreis, Kredit- oder Leasingrate
  • Versicherung: Eine Motorfahrzeug-Haftpflichtversicherung ist das Minimum.
  • Motorfahrzeugsteuern.
  • Service- und Unterhalt.
  • Bereifung, Reifenwechsel und Lagerung.
  • Abschreibung und Wertminderung: Ein Neuwagen verliert im ersten Betriebsjahr am meisten Wert, danach rund 10 Prozent pro Jahr.
  • Damping: Betrag, der für Raten fallig ist, plus Spargeld, das nötig ist, um ein gleichwertiges Fahrzeug kaufen zu können.
  • Parkierungskosten: Price for Parkplatz or Garage.
  • Ausgaben für Treibstoff oder Ladestrom.

Beim Auto-Abo von Carvolution ist im monatlichen Fixpreis alles inklusive: Steuern, Versicherung, Service, Unterhalt, Bereifung, Reifenwechsel und Lagerung, Erstvignette. Einzig Ausgaben für Treibstoff oder Ladestrom und Parkplatz fallen separat an. Das Kilometerpaket lässt sich über die Carvolution-App monatlich anpassen.

Präsentiert von einem Partner

Dieser Beitrag wurde vom Ringier Brand Studio im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind journalistisch aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen von Ringier.

Kontakt: E-Mail an Brand Studio

Dieser Beitrag wurde vom Ringier Brand Studio im Auftrag eines Kunden erstellt. Die Inhalte sind journalistisch aufbereitet und entsprechen den Qualitätsanforderungen von Ringier.

Kontakt: E-Mail an Brand Studio

Leave a Comment