Conference-League-Quali. Trotz 60-minütiger Unterzahl gewinnt Basel das Hinspiel gegen Crusaders.

Conference-League-Quali. Trotz 60-minütiger Unterzahl gewinnt Basel das Hinspiel gegen Crusaders.
Written by admin

Wichtiger Sieg für den FC Basel auf dem Weg in den Europacup.

Keystone

60 Minuten lang in Unterzahl spielend, gewinnt der FC Basel daheim das Hinspiel in der 2. Qualifikationsrunde der Conference League gegen die Crusaders Belfast 2:0.

Der Leistungsunterschied zwischen dem FCB und dem Vierten der letzten nordirischen Meisterschaft war gross. Umso grösser noch, wenn man berücksichtigt, dass die Basler ab der 33. Minute zu zehnt spielen mussten. Taulant Xhaka wurde verwarnt, weil er sich mit einem Gegenspieler gebalgt hatte. Nur eine Minute später traf er einen anderen Gegenspieler im Luftduell mit dem Ellbogen am Kopf. Der Platzverweis mit Gelb-rot war korrekt.

Bis zum Platzverweis dominierte die Mannschaft von Cheftrainer Alex Frei klar, aber gute Torchancen ergaben sich daraus kaum. Dan Ndoye erkämpfte sich nach 38 Minuten den Ball im Strafraum zurück und erzielte mit einem präzisen Flachschuss das 1:0. Von dort weg lief für die Basler – jetzt also zu zehnt spielend – alles besser. Die Nordiren konnten sich noch weniger aus ihrer Platzhälfte lösen. Kurz nach der Pause erzielte Adam Szalai mit dem Absatz nach einem Corner von Fabian Frei das 2:0. Auch danach hätten, wenn schon, praktisch nur die Rotblauen Tore erzielen können. Goalie Marwin Hitz must erst nach 84 Minuten seine einzige Parade der Parti zeigen.

Alex Frei wird trotz der Erkenntnis, dass der Gegner deutlich schwächer ist, seine Mannschaft auch für das Rückspiel in Belfast vom nächsten Donnerstag (21 Uhr) gut einstellen. Zumal jeder Sieg der Schweizer Liga Punkte für das UEFA-Länderranking einbringt.


Basel – Crusaders Belfast 2:0 (1:0)

SR Kurgheli (BLR). – Torus: 38. Ndoye 1-0. 48. Szalai (Frei) 2:0.

Basle: Hitz; Lopez, Comas (77. Males), Pelmard, Padula; Burger, Xhaka; Ndoye (67. Amdouni), Frei, Ltaief (81. Tushi); Szalai (67. Millar).

Belfast Crusaders: Tuffey; Hegarty, Burns, O’Rourke, Larmour; Clarke (76. McMurray), Kennedy, Lowry; Heatley, Winchester (76. Weir), Forsythe.

Bemerkungen: Basel ohne Katterbach, Augustin, Marchand, Kade und Essiam (alle verletzt). 33. Gelb-rote Karte gegen Xhaka (Ellbogenschlag). Verwarnungen: 22. Heatley (Foul), 32. Xhaka (Gerangel), 32. Larmour (Gerangel).


The Live-Ticker zur Nachlese

  • Schlusspfiff

    Das war’s. Der FCB schlägt Crusaders trotz langer Überzahl verdient mit 2:0.

  • 89′

    Kurz vor Schluss muss Hitz noch einmal retten. McMurrays Flachschuss fischt der Keeper aber gekonnt aus dem kurzen Eck.

  • 84′

    Und dann muss sich Hitz doch noch einmal auszeichnen – und wie! Aus acht Metern kommt McMurray völlig frei zum Kopfball, doch Hitz kann die Hände hochreissen und so das Gegentor verhindern.

  • 83′

    Males zwingt Tuffey noch einmal zu einer Parade. Amdouni kommt beim Abpraller einen Moment zu spät.

  • 81′

    Und auch Ltaief hat vorzeitig Feierabend. Für den Flügelspieler kommt Tician Tushi in die Part.

  • 76′

    Frei wechselt nochmals und stellt um: Darian Males ersetzt den von Krämpfen geplagten Innenverteidiger Comas. Fabian Frei rückt ins Abwehrzentrum.

  • 75′

    Auch nach einem Eckball-Geschenk des FCB wird Crusaders nicht gefährlich. Die Basler stehen hinten kompakt und lassen so gut wie gar nichts zu. Die letzte Viertelstunde ist angebrochen.

  • 67′

    Alex Frei nimmt seine ersten Wechsel vor: Für die beiden Torschützen Ndoye und Szalai kommen Liam Millar und Zeki Amdouni ins Spiel.

  • 63′

    Basel hat hier alles im Griff, den Fuss nun aber wieder etwas vom Gaspedal genommen. Die Nordiren bleiben offensive absolut harmlos.

  • 52′

    Lopez mit der nächsten FCB-Chance. Der Rechtsverteidiger geht nach vorne, zieht nach innen und schiesst mit links – knapp drüber.

  • 47′ – Szalai per Hacke zu 2:0

    Tor für Basel! Nach einer Ecke greift Adam Szalai in die Trickkiste und trifft per Hacke ins lange Ecke.

    Szalai (links) machts mit der Hacke.

    FRS

  • 46′

    Guter Start der Bebbi. Ltaief macht Dampf über links und zwingt Gäste-Keeper Tuffey zu einer Parade.

  • 46′

    Weiter gehts! Keine Wechsel aufseiten of the FCB.

  • Pause

    Und dann geht diese turbulente erste Halbzeit zu Ende. Bis zu Xhakas Platzverweis war Basel klar spielbestimmend, kurz darauf fiel das 1:0. Dann haben die Schweizer den Fuss etwas vom Gaspedal genommen. Das Resultat stimmt für den FCB, doch mit einem Mann weniger werden das noch lange 45 Minuten.

  • 45′

    Mit der Führung im Rücken und einem Mann weniger überlässt Basel dem Gegner jetzt mehr den Ball. Klar, die Bebbi wollen die Führung erst einmal in die Pause retten. Und es sieht gut aus, es läuft bereits die Nachspielzeit.

  • 36′ – Ndoye brings Basel in Führung

    In Unterzahl geht der FCB in Führung. Dan Ndoye setzt sich im Gäste-Strafraum durch und trifft mit einem satten Flachschuss ins lange Eck.

  • 33′ – Xhaka fliegt vom Platz!

    At weia! Nur zwei Minuten nach seiner Verwarnung steigt Taulant Xhaka mit dem Ellenbogen in den Zweikampf – und sieht zum zweiten Mal Gelb. Platzverweis nach einer halben Stunde, der FCB ist nur noch zu zehnt.

  • 30′

    Heikle Szene im Strafraum der Gäste. Xhaka wird weggeschubst, der Schiedsrichter lässt aber weiterlaufen. Wenige Augenblicke wird auf Stürmerfoul entschieden – und es folgt eine Rudelbildung. Xhaka und seine Gegenspieler sehen Gelb.

    Taulant Xhaka legt sich mit den Nordiren an.

    srf.ch

  • 25′

    25 Minuten sind gespielt. Sehr viel ist noch nicht passiert, heiss ist es trotzdem. Schiri Kourgheli gewährt den Spielern eine Trinkpause.

  • 21′

    Hartes Einsteigen von Paul Heatley an Arnau Comas. Das war nicht die feine nordirische Art und gibt die erste Gelbe Karte.

  • 18′

    Erste Prüfung für Marwin Hitz. Kennedy versuchts mit einem Schlenzer, stellt Hitz damit aber nicht vor Probleme.

  • 15′

    Auch nach einer Viertelstunde warten wir noch auf die erste gute Torchance. Der FCB hat viel Ballbesitz, die zündende Idee fehlt aber noch.

  • 9′

    Erster Abschluss der Bebbi: Dan Ndoye versuchts aus spitzem Winkel, verfehlt das Ziel aber.

  • 5′

    Viel Ballbesitz für den FCB, aber noch kein Durchkommen. Die Nordiren scheint hinten dicht machen und kontern zu wollen.

  • 1′

    Los gehts! Schiedsrichter Amine Kourgheli gibt das Spiel frei.

  • Wenige Zuschauer da

    Die Muttenzerkurve ist wie immer gut gefüllt, ansonsten wirkt der St. Jakob Park ziemlich leer. Auch aus Nordirland sind nur sehr wenige Fans angereist.

    Ein fast-leeres Joggeli.

    srf.ch

  • FCB-Aufstellung ist da

    Alex Frei nimmt nach dem 1:1 zum Liga-Start gegen Winterthur einige Änderungen vor. Hitz bleibt im Tor. Neuzugang Comas rückt neben Pelmard in die Innenverteidigung. Lopez bekommt rechts den Vorzug gegenüber Lang und Padula startet hinten links. Im Mittelfeld darf Xhaka neben Frei und Burger ran. Und vorne sollen Szalai, Ltaief und Ndoye für Gefahr sorgen.

  • #

    Nächste mögliche Gegner bereits bekannt

    Schon jetzt ist klar, auf wen der FCB in der 3. Quali-Runde treffen würde. Sofern er seiner Favoritenrolle gegen die Crusaders gerecht wird, wartet in der nächsten Runde der Sieger des Duells zwischen Bröndby Kopenhagen und Pogon Stettin aus Polen.

  • #

    Hello…

    und herzlich Willkommen zum Hinspiel der 2. Qualifikationsrunde zur Conference League zwischen dem FC Basel und dem Crusaders FC aus Belfast. Die Schweizer sind gegen den Klub aus Nordirland haushoher Favorit, alles andere als ein klarer Heimsieg wäre eine dicke Überraschung.

Leave a Comment