Champions-League-Final: Massenpanik vor Stadion in Paris – Polizei setzt Tränengas gegen Fans ein

Champions-League-Final: Massenpanik vor Stadion in Paris – Polizei setzt Tränengas gegen Fans ein
Written by admin

publish

Der Champions-League-Final beginnt mit einer viertelstündigen Verspätung. Das, weil es vor dem Stadion zu einer Massenpanik gekommen sein soll.

Yesterday ist das Chaos im Video zu sehen.

Twitter

Unschöne Szenen vor dem Final der Champions League in Paris. Offenbar sind die Sicherheitskräfte vom grossen Fan-Ansturm überfordert. Es kommt zu langen Wartezeiten vor den Eingängen of the Stade de France. Zwischenzeitlich droht die Situation gar zu eskalieren. Aufnahmen zeigen eine kleinere Massen-Panik.

Um die Situation etwas zu entschärfen, sollen die Sicherheitskräfte schliesslich mehrere Tore geöffnet haben. Dadurch sollen mehrere hundert Fans in Stadion gelangt sein – teilweise auch ohne Ticket. Das berichtet blue. Video-Aufnahmen zeigen, wie einige Personen über einen vier Meter hohen Zaun klettern und ins Stadion stürmen. Die Stadion-Mitarbeitenden müssen mehr oder weniger machtlos zusehen.

In den sozialen Media berichten zahlreiche Fans von der prekären Situation vor dem Stadion. Offenbar soll die Polizei gar Tränengas gegen Fangruppen eingesetzt haben. Unter den Liverpool-Anhängern vor dem Stadion soll sich auch Marvin Matip, der Bruder von Reds-Verteidiger Joel, befinden. “Die Organization ist eines Champions-League-Finals unwürdig! Tränengras in Bereichen mit Kindern und unbeteiligten Fans einzusetzen, ist gefährlich», sagte dieser dem TV-Sender Sky. Der Anpfiff des Spiels zwischen Real Madrid und Liverpool verzögerte sich so um 36 Minuten.

(law)

Leave a Comment