Borussia Dortmund: Tumor ist bösartig – BVB-Star Haller muss Chemotherapie machen

Borussia Dortmund: Tumor ist bösartig – BVB-Star Haller muss Chemotherapie machen
Written by admin

publish

Borussia DortmundTumor ist bösartig – BVB-Star Haller muss Chemotherapie machen

Sébastien Haller sollte eigentlich der neue Stürmer-Star bei Borussia Dortmund werden. Auf seinen ersten Einsatz muss er nun aber monatelang warten. Sein Hodentumor ist bösartig.

1 / 3

Wird Borussia Dortmund nun mehrere Monate fehlen: Sébastien Hallers Hodentumor ist bösartig.

IMAGO/Revierfoto

Haller wechselte erst in diesem Sommer von Ajax Amsterdam, wo er in 65 Pflichtspielen 47 Tore und 16 Assists erzielt hatte.

Haller wechselte erst in diesem Sommer von Ajax Amsterdam, wo er in 65 Pflichtspielen 47 Tore und 16 Assists erzielt hatte.

AFP

Der BVB sucht nun einen Ersatz auf dem Transfermarkt.  Auch die Chancen des Schweizer Sturmtalents Bradley Fink auf einen Bundesliga-Einsatz könnten nun steigen.

Der BVB sucht nun einen Ersatz auf dem Transfermarkt. Auch die Chancen des Schweizer Sturmtalents Bradley Fink auf einen Bundesliga-Einsatz könnten nun steigen.

IMAGO/Thomas Bielefeld

Die Tumorerkrankung bei Borussia Dortmunds Neuzugang Sébastien Haller hat sich als bösartig erwiesen. Dies teilte der BVB am Samstag mit. Für den 28-Jährigen ist damit eine Chemotherapie notwendig. Die Heilungschancen für den Stürmerstar stehen laut Sportdirektor Sebastian Kehl “sehr gut”. Haller, den die Dortmunder für über 30 Millionen Franken von Ajax Amsterdam als Ersatz für den zu Manchester City gewechselten Erling Haaland verpflichtet hatten, wird nun monatelang fehlen.

Haller klagte während des Trainingslagers in Bad Ragaz Mitte Juli über Unwohlsein. Dann die Shock-Diagnose: Beim 28-jährigen Ivorer wurde ein Hodentumor entdeckt. Der ganze Verein, darunter auch die Nati-Stars Manuel Akanji und Gregor Kobel, standen unter Schock. “Innerhalb von 24 Stunden wurde sein Leben komplett auf den Kopf gestellt”, sagte der BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nach der Diagnose.

“Bestmogliche Behandlung for Sébastien”

“Sébastien wird nun die bestmögliche Behandlung erfahren”, sagte Sportdirektor Sebastian Kehl am Samstag, nachdem man am Freitag einen ungefährdeten 3:0-Sieg bei 1860 München einfuhr im DFB-Pokal. “Wir wünschen ihm und seiner Familie viel Kraft und Optimismus und sind in dieser schwierigen Zeit mit unseren Gedanken bei ihm.”

Kehl muss sich nun auch auf die Suche nach einem Nachfolger für Haller machen. Intern werden mehrere Kandidaten gehandelt: PSG-Stürmer Mauro Icardi, Edin Dzeko von Inter Mailand oder Krzysztof Piatek von Hertha Berlin. Aufgrund der schlimmen Diagnose könnte auch ein junger Schweizer mehr in den Fokus rücken bei Borussia Dortmund. Das 19-jährige Sturmjuwel Bradley Fink spielt mehrheitlich noch in der zweiten Mannschaft des BVB – wurde aber bereits als Haller-Ersatz ins Trainingslager nachnominiert. Der über 1,90 Meter grosse Schweizer darf sich nun wohl auch Hoffnungen auf Teileinsätze in der ersten Mannschaft machen – oder zumindest weiterhin regelmässig Trainingsluft bei den BVB-Stars schnuppern.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, die Diagnose Krebs erhalten?

Regional Beratungsstellen der Krebsliga

Keine News more verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Leave a Comment