Berner Brasserie Lorraine bricht Konzert ab wegen «kultureller Aneignugn»

Berner Brasserie Lorraine bricht Konzert ab wegen «kultureller Aneignugn»
Written by admin

Weisser Musiker spielt Reggae

Berner Beiz bricht Konzert ab – weil Besucher protestieren

Der Mundart-Sänger Lauwarm spielt in einer bekannten Berner Beiz Reggae-Songs – bis Zuschauer protestieren wegen “kultureller Aneignung”, und das Konzert deshalb abgebrochen wird. Damit erreicht die Debatte über “kulturelle Aneignung” die Schweiz.

Eklat in der Berner Szenebeiz Brasserie Lorraine in Bern am Montag vor einer Woche: Der Berner Mundartkünstler Lauwarm muss sein Konzert abbrechen. Der Grund: mehrere Besucher äussern während des Konzerts “Unwohlsein mit der Situation”. Dies teilte die kollektiv geführte Beiz heute auf Facebook mit.

Gestört hatten sich die Besucher an der Tatsache, dass Lauwarm als weisser Musiker Reggae-Musik spielt – eine aus Jamaika stammende Musikrichtung. “Nach einem Gespräch haben wir uns zusammen dafür entschieden, das Konzert abzubrechen”, so die Brasserie Lorraine. Es sei dabei um die Thematik “Kulturelle Aneignung” gegangen.

Leave a Comment