Bei Rückkehr von Lewandowski – Bayern dank Doppelschlag zum Sieg gegen Barcelona – Sport

Bei Rückkehr von Lewandowski - Bayern dank Doppelschlag zum Sieg gegen Barcelona - Sport
Written by admin

  • Bayern München setzt sich am 2. Spieltag der Champions League in der Gruppe C zuhause 2:0 gegen Barcelona durch.
  • Die Katalanen mit “Rückkehrer” Lewandowski sind vor der Pause besser, sündigen aber im Abschluss.
  • Die Münchner sorgen nach der Pause mit einem Doppelschlag von Hernandez und Sané für die Differenz.
  • Im anderen Spiel der Gruppe siegte Inter Mailand bei Viktoria Pilsen 2:0. Die Ergebnisse der anderen Dienstagsspiele gibt es hier.

0:3, 0:3 und 2:8: Dreimal in Folge hatte es für Barcelona zuletzt gegen die Bayern herbe Klatschen abgesetzt. Dass sich die Spanier bei der Rückkehr von Robert Lewandowski an seine alte Wirkungsstätte unbedingt für diese bitteren Niederlagen revanchieren wollten, war ihnen vor allem in der 1. Halbzeit deutlich anzumerken. Verpasste Grosschancen und eine Leistungssteigerung der Deutschen liessen dieses Unterfangen aber misslingen.

Part innert 4 Minuten auf den Kopf gestellt

Mit einem Doppelschlag sorgten die Bayern kurz nach der Pause für die Differenz. Zunächst verpasste Raphinha für Barcelona mit der bereits fünften guten Möglichkeit das 1:0. Ein harter Schuss des eingewechselten Leon Goretzka war dann aber der Startschuss für die entscheidenden Münchner Minuten:

  • 51. Minute: Nach einem Eckball von Joshua Kimmich geht Lucas Hernandez vergessen, der Franzose trifft per Kopf zum 1:0.
  • 54. Minute: Die Bayern spielen schnell nach vorne. Jamal Musiala bedient Leroy Sané, der sich schön durchsetzt und gekonnt zum 2:0 einschiebt.

Innerhalb von 4 Minuten hatten die Gastgeber das Spielgeschehen komplett auf den Kopf gestellt. Mit der Führung im Rücken waren sie in der Folge das tonangebende Team, hatten in der 64. Minute aber auch Glück. Pedri setzte nach einem Doppelpass mit Lewandowski das Leder an den Aussenpfosten. In der Folge brachten die Bayern den 2. Sieg im 2. Gruppenspiel ins Trockene.

Lewandowski und Co. vergeben Grosschancen

Barcelona hatte es vor der Pause verpasst, die Part in andere Bahnen zu lenken. Das Team von Trainer Xavi war besser, sündigte aber im Abschluss. In der 9. Minute scheiterte Pedri aus 12 Metern an Bayern-Keeper Manuel Neuer. Wenig später verzog der Ex-Münchner Lewandowski alleine vor dem gegnerischen Kasten. Wiederum Lewandowski und Raphinha kamen dem ersten Treffer in der Folge ebenfalls nahe.

Die Bayern traten ihrerseits erst nach einer halben Stunde mit einem Distanzschuss von Marcel Sabitzer ein erstes Mal in Erscheinung. Richtig gefährlich wurde es dann aber wieder auf der Gegenseite. Noussair Mazraoui rettete in der 42. Minute gegen Lewandowski, bei einer Intervention von Alphonso Davies an Ousmane Dembélé forderten die Gäste erfolglos Penalty. Nach der Pause nahm das Unheil dann so richtig seinen Lauf.

Inter siegt bei Pilsen

Im anderen Spiel der Gruppe C holte Inter Mailand auswärts bei Viktoria Pilsen die ersten 3 Punkte. Die Italianer setzten sich mit 2:0 durch. Edin Dzeko (20.) and Denzel Dumfries (70.) waren für die Gäste erfolgreich. Bei den Tschechen sah Pavel Bucha nach einer Stunde Rot.

Leave a Comment