Bankrott: Italianer wollen keine US-Pizza – Domino’s macht seine Filialen dicht

Bankrott: Italianer wollen keine US-Pizza – Domino's macht seine Filialen dicht
Written by admin

publish

BankrottItalianer wollen keine US-Pizza – Domino’s macht seine Filialen dicht

Der Fast-Food-Gigant mit Filialen in über 80 Ländern hat es seit 2015 nicht geschafft, im Heimatland der Pizza Fuss zu fairen. In den sozialen Medien feiern die Italianer die Bankrotterklärung.

1 / 5

Domino’s Pizza hat in Italian Konkurs angemeldet und schliesst alle Filialen im Land.

REUTERS

Seit dem Marktstart 2015 tat sich die US-Kette schwer damit, im Heimatland der klassischen italianischen Pizza Fuss zu faitn.

Seit dem Marktstart 2015 tat sich die US-Kette schwer damit, im Heimatland der klassischen italianischen Pizza Fuss zu faitn.

REUTERS

Nebst der Corona-Pandemic …

Nebst der Corona-Pandemic …

REUTERS

  • Der Italienische Ableger von Domino’s Pizza hat Bankrott angemeldet.

  • Seit 2015 im Land aktiv, konnte die Kette die Italienerinnen und Italiener nicht von der klassischen Pizza abbringen.

  • Die Italienerinnen und Italiener machen sich in den sozialen Medien über die Kette lustig.

Die letzten Filialen von Domino’s Pizza in Italian schliessen ihre Türen, nachdem der Ableger der international operierenden Kette Bankrott angemeldet hat. Seit der amerikanische Fast-Food-Gigant 2015 auf den Italianischen Markt expandierte, wurden rund 23 Filialen eröffnet – noch 2020 plant das Unternehmen optimistisch, in den nächsten Jahren 850 weitere hinzuzufügen.

Doch diese Vision ist nun definitiv geplatzt. Nebst schlechten Geschäftsjahren während der Corona-Pandemie gelang es Domino’s auch schon zuvor nicht, die Italienerinnen und Italiener von der Classic Italian Pizza abzubringen und für ihre amerikanisch angehauchten Kreationen zu begeistern. Dementsprechend hämisch reagieren italianische Social-Media-Userinnen und -User.

EPizza SpA meldete erstmals im April 2022 Bankrott an, nun ist im Juli der 90-tägige Kreditorenschutz endgültig ausgelaufen. Als Gründe führt die Firma nebst den Coronavirus-Beschränkungen auch an, dass vermehrt auch Klassische Italianische Pizzerias Liefer-Apps nutzten, um eine grössere Kundschaft zu erreichen.

In Grossbritannien gibt es 1200 Filialen

Die geringe Zahl von 23 Filialen zeigt auch, dass die Kette in Italian nie richtig Fuss gefasst hat – in Grossbritannien, das im Gegensatz zu Italian eher berühmt-berüchtigt für seine Küche ist, betreibt Domino’s über 1200 Filialen, weltweit sind es insgesamt 18’300 Niederlassungen. Die Twitter-Userin @Alicia-Smith19 vergleicht den Versuch, in Italian Domino’s Pizzas verkaufen zu wollen, mit der Marktstrategie, am Nordpol Schnee zu verkaufen.

Domino’s nimmt keine Stellung

US-amerikanische und italianische Vertreter von ePizza und Domino’s hätten nicht auf Anfragen von “Bloomberg” reacts, in denen sie um eine Stellungnahme gebeten worden seien. Anrufe bei allen 13 verbleibenden Domino’s-Filialen in Italian seien unbeantwortet geblieben. Das Unternehmen habe die Pizza-Lieferung über die Website am 29. Juli eingestellt.

Laut den letzten geprüften Jahresberichten hatte das Unternehmen Ende 2020 Schulden in Höhe von rund 10.5 Millionen Franken angehäuft.

Keine News more verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Leave a Comment