Anton Mosimann über die Arbeit als Koch für Queen Elizabeth II.

Anton Mosimann über die Arbeit als Koch für Queen Elizabeth II.
Written by admin

Eine Königin darf man nicht ansprechen: “Man wartet, bis sie das Wort an einen richtet”, erzählt Anton Mosimann (75). Zu Ehren der Queen trägt der charismatische Schweizer Starkoch beim Treffen in London seine berühmte Fliege in Pink, passend dazu das Poschettli im Revers.

Sein Auftreten ist ganz der englische Gentleman, perfekt mit einem gewissen Twist. So wie seine kunstvoll angerichteten Speisen, kein Wunder durfte er Elizabeth II. (96) schon öfter bekochen, sei es bei Anlässen oder privat bei ihr. Mosimann schwärmt: “Sie ist auch in ihrem hohen Alter noch sehr klar, am Weltgeschehen interessiert, hat Humor und so viel Energie.” Die Königin von England sei keineswegs abgehoben, sondern menschlich und nahbar: “Sie nimmt sich durchaus Zeit für einen inspirierenden Schwatz. Aber sie beginnt ihn – und beendet ihn auch wieder.”

Leave a Comment