Amber Heard berichtet von Morddrohungen gegen ihr Baby

Amber Heard berichtet von Morddrohungen gegen ihr Baby
Written by admin

publish

Bevor sich die Geschworenen zur Beratung zurückziehen, wurden im Verleumdungsprozess Depp vs. Heard die letzten Zeugenaussagen aufgenommen. Dabei wurde Heard emotional.

1 / 14

Amber Heard sagte erneut im Verleumdungsprozess aus und offenbart, wie sehr sie die aktuellen Umstände belasten.

REUTERS

So würde sie Morddrohungen erhalten, auch sei ihr Baby bedroht worden.  Sie wache nachts schreiend und zitternd auf.

So würde sie Morddrohungen erhalten, auch sei ihr Baby bedroht worden. Sie wache nachts schreiend und zitternd auf.

REUTERS

Die Schauspielerin wiederholte zudem die Vorwürfe gegen ihren Ex-Mann und betont, Depp habe sie verbal, körperlich und emotional missbraucht.

Die Schauspielerin wiederholte zudem die Vorwürfe gegen ihren Ex-Mann und betont, Depp habe sie verbal, körperlich und emotional missbraucht.

REUTERS

Im Verleumdungsprozess zwischen Hollywood-Star Johnny Depp (58) und seiner Ex-Frau Amber Heard stehen am Freitag (ab neun Uhr Ortszeit) die Schlussplädoyers an. Im Anschluss beginnen die Geschworenen des Gerichts in Fairfax im US-Bundesstaat Virginia ihre Beratungen. Zuvor wurden die letzten Zeugenaussagen aufgenommen – auch die Schauspielerin sagte nochmals unter Tränen aus und wiederholte ihre Anschuldigungen gegen ihren Ex-Mann.

So sagt Heard, dass sie “jeden Tag belästigt, gedemütigt und bedroht” wurde, während der “Fluch der Karibik”-Star während des Prozesses Grimassen zog und Witze machte. “Die Menschen machen sich lustig über meine Aussagen, dass ich missbraucht worden bin”, so die 36-Jährige. Zudem erhalte sie täglich Morddrohungen, auch ihr Baby sei bedroht worden.

Heard habe “das Recht, meine Geschichte zu erzählen”

Wie die Öffentlichkeit seit Beginn des Prozesses am 11. April mit ihr umgehe, sei “demütigend” und sie habe das nicht verdient. “Vielleicht ist es einfach zu vergessen, aber ich bin ein Mensch”, so Heard. Sie betont, dass ihr Ex ‘genug von meiner Stimme genommen hat, doch ich habe das Recht, meine Geschichte zu erzählen’. Dabei wiederholte sie erneut die Vorwürfe, Johnny Depp habe sie verbal, körperlich und emotional missbraucht.

“Johnny hat mir versprochen, dass er mich ruinieren würde, der Tod sei der einzige Ausweg”, verrät sie. Die Ehe mit dem Schauspieler habe sie derart mitgenommen, dass sie in der Nacht schreiend aufwache und beginne zu zittern.

Bist du oder is jemand, den du kennst, von sexualisierter, häuslicher, psychischer oder anderer Gewalt betroffen?

Lilli.ch, Onlineberatung for Jugendliche

“Johnny-Depp-Show”

Kurz darauf lieferten sich Depps Anwältin Camille Vásquez und Heard ein Kreuzverhör. Dabei sprach die Juristin Heard darauf an, dass viele Zeugen Heards Versionen nicht stützen konnten. “Ich habe viele Leute gehört, die eine Menge Dinge sagen, um an der Johnny-Depp-Show beteiligt zu sein”, entgegnet die 36-Jährige. Die Zeugen hätten nicht gesehen, was sie gesehen habe. Auf die Frage, ob sie überrascht sei, wie viele Menschen für ihren Ex-Mann aussagten, erwiderte sie, dass viele Leute für Aufmerksamkeit “aus ihren Löchern kriechen” würden.

Die Beweissammlung im Prozess ist nun abgeschlossen. Nach den Abschlussplädoyers werden die Geschworenen mit den Beratungen beginnen. Depp hat Heard auf 50 Millionen Dollar Schadenersatz verklagt. Der 58-Jährige wirft ihr vor, seiner Karriere mit falschen Anschuldigungen der häuslichen Gewalt schwer geschadet zu haben. Heard wiederum hat Depp, mit dem sie zwischen 2015 und 2017 verheiratet war, auf 100 Millionen Dollar Schadenersatz verklagt.

Leave a Comment