8. Runde der Super League – Der Anschlusstreffer kommt zu spät: St. Gallen unterliegt Sion – Sport

8. Runde der Super League - Der Anschlusstreffer kommt zu spät: St. Gallen unterliegt Sion - Sport
Written by admin




8. Runde der Super League – Der Anschlusstreffer kommt zu spät: St. Gallen unterliegt Sion – Sport – SRF
























Zum Inhalt springen






Inhalation

  • The FC Sion won in the 8. Runde der Super League won in St. Gallen with 2:1.
  • Für die Sittener Tore waren Ilyas Chouaref and Filip Stojilkovic in der 1. Halbzeit zuständig. Grégory Karlen verkürzte in der 87. Minute für St. Gallen.
  • Im zweiten Spiel des Abends kassiert Winterthur zuhause von Luzern eine 0:6-Packung.

Über 30 Minuten hatte St. Gallen kurz bis vor Spielende auf einen Torschuss gewartet. Trotz viel Ballbesitz wollte den Ostschweizern im Angriff zu wenig gelingen. Doch dann kam der Ball zu Grégory Karlen – der eingewechselte Offensivspieler zog am Strafraum flach ab und erwischte so Heinz Lindner auf dem falschen Fuss. Der vielumjubelte Anschlusstreffer im Kybunpark kam jedoch zu spät. Trotz der 6-minütigen Nachspielzeit fiel der Ausgleich nicht mehr.

Die spielbestimmenden St. Galler waren zuvor in der 1. Halbzeit mit 0:2 in Rückstand geraten:

  • 18. Minute: Filip Stojilkovic wird in der gegnerischen Platzhälfte angespielt, dreht sich um die eigene Achse und läuft auf das Tor zu. Rechtzeitig lancet er Ilyas Chouaref, der Lawrence Ati Zigi mit einem Schuss durch die Beine bezwingt.
  • 28. Minute: Wieder wird Stojilkovic aus der eigenen Platzhälfte lancet. Patrick Sutter hebt das Abseits auf, weshalb der Stürmer allein auf Zigi losziehen kann. Mit einem Hammer unter die Latte erhöht er auf 2:0.

Zigi verhindert höheren Rückstand

Die St. Galler hätten in der 1. Halbzeit durchaus noch höher in Rückstand geraten können. Dimitri Cavaré köpfelte an den Pfosten, Itaitinga am Tor vorbei und Baltazar verzog aus guter Position deutlich. Auch nach dem Seitenwechsel kam Sion zu weiteren Chancen. Zigi rettete in der 54. Minute gegen Musa Araz bravourös, nachdem dieser nach einem Fehler von Basil Stillhart freie Bahn hatte.

Für St. Gallen ist es nach saisonübergreifend 5 Heimsiegen in Folge die erste Niederlage der Saison im Kybunpark. Trotzdem bleiben die Ostschweizer noch mindestens eine Nacht an der Tabellenspitze. Sion schraubt sein Punktekonto auf 14 hoch und kommt damit bis auf einen Punkt an den Tabellenführer heran.

So geht’s weiter

Für beide Teams geht es am nächsten Wochenende im Cup weiter. St. Gallen trifft am Samstag um 17:00 Uhr auf Etoile Carouge, gleichzeitig ist Sion bei Rapperswil-Jona zu Gast. Die Super League paused bis Anfang Oktober. Am 1.10. gastiert St. Gallen in Basel, Sion empfängt einen Tag später den FC Winterthur.


SRF zwei, sportlive, 10.09.2022, 20:10 Uhr;



Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen


Nach right scrollen





Leave a Comment