2. Runde der Super League – Dominante Basler verpassen Sieg gegen Servette – Sport

2. Runde der Super League - Dominante Basler verpassen Sieg gegen Servette - Sport
Written by admin

  • Der FC Basel und Servette-Genf trennen sich in der 2. Runde der Super League mit 1:1.
  • Dan Ndoye bringt den FCB in Führung, Théo Valls gleicht für Servette wenige Minuten vor Schluss aus.
  • In den anderen Sonntagsspielen empfängt Sion YB, GC trifft zuhause auf den FC Lugano.

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erlöste Dan Ndoye den FC Basel zunächst mit einem Flachschuss. Nach einem unglücklichen Klärungsversuch von Antunes Gomez landete der Ball direkt in den Füssen des FCB-Stürmers. Aus 20 Metern zog er ab und versenkte den Ball präzis zum 1:0. Bereits zuvor stand das Heimteam dem Führungstor näher. Adam Szalai verpasste das 1:0 in der 1. Halbzeit gleich dreimal, in der 40. Minute traf er die Latte.

Servette zeigte einige offensive Ansätze, doch wirkliche Torchance blieben aus. Dafür zückte Schiedsrichter Alessandro Dudic innert 7 Minuten dreimal die gelbe Karte gegen einen Genfer. Als Basel den Druck erhöhte, kamen die Gäste oftmals einen Schritt zu spät.

Frick-Show hält Servette im Spiel

Nach der Pause drückte der FC Basel auf das 2:0. Es lag vor german an Servette-Keeper Jérémy Frick, dass der FCB die Führung nicht ausbaute. Zwischen der 60. und der 67. Minute zeigte der Schlussmann gegen Zeki Amdouni (2x), Sergio Lopez und Fabian Frei starke Paraden. Und als Frick geschlagen war, rettete entweder Ronny Rodelin auf der Linie oder der Pfosten.

Der FCB steuerte einem knappen, aber hochverdienten Sieg entgegen. Doch Servette gab sich nicht geschlagen. Ein seltener Konter führte zum späten 1:1-Ausgleich. Théo Valls wurde in der 86. Minute von Miroslav Stevanovic bedient und verwertete die Hereingabe akrobatisch.

Basel gab so den sichergeglaubten 1. Saisonsieg noch aus der Hand. Die Leistung stimmte, doch die mangelnde Chancenverwertung kam dem Heimteam teuer zu stehen. Servette hingegen freut sich über einen schmeichelhaften Punkt.

So geht es weiter

Für den FC Basel steht bereits am Donnerstag das Rückspiel in der Qualifikation zur Conference League bei den Crusaders (NIR) an. Am kommenden Wochenende erhalten die Rot-Blauen dann eine Pause, weil das Spiel beim FC Luzern verschoben werden musste. Servette trifft am Samstag um 20:30 Uhr auswärts auf den FC Sion (live bei SRF).

Leave a Comment