12. Etappe der Tour de France – Pidcock mit Prestige-Erfolg – Vingegaard hält Pogacar stand – Sport

12. Etappe der Tour de France - Pidcock mit Prestige-Erfolg – Vingegaard hält Pogacar stand - Sport
Written by admin

  • Tom Pidcock (Ineos) kommt auf der Alpe d’Huez solo an und gewinnt die Königsetappe der Tour de France.
  • Jonas Vingegaard (Jumbo-Visma) bets on Angriffe von Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) and vertidigt in the Yellow Jersey.
  • Pogacar übernimmt Rang 2 im Gesamtklassement, sein Rückstand auf Vingegaard bleibt aber gleich.

Nachdem er am Mittwoch nicht nur das Leadertrikot, sonder auch einiges an Zeit eingebüsst hatte, wollte Tadej Pogacar auf der Königsetappe auf die Alpe d’Huez den Abstand auf Jonas Vingegaard wieder minimieren. Das Vorhaben misslang, obwohl der Vorjahressieger auf den letzten Kilometern sein Glück versuchte.

Zweimal blieb Vingegaard aber an seinem Hinterrad. Die beiden meistgenannten Tour-Favoriten kamen gleichzeitig im Ziel an. Vingegaard profitierte auch von Helfer Sepp Kuss, der den Anschluss nie ganz verlor.

Zwar konnte Pogacar den 2. Rang im Gesamtklassement vom Franzosen Romain Bardet (DSM) erobern. Auf den dänischen Leader weist er aber nach wie vor einen Rückstand von 2:22 Minuten auf. Gesamtdritter ist neu Geraint Thomas (Ineos/2:26 zurück).

Pidcock fliegt die Alpe d’Huez hinauf

Thomas’ Teamkollege Tom Pidcock hatte sich zuvor den Tagessieg auf dem 165 km langen Teilstück von Briançon zum prestigeträchtigen Skiort gesichert. Als Kopf von 5 Fluchtfahrern, die sich in der Abfahrt vom Col du Galibier davongemacht hatten, war er auf den legendären 21 Kehren der Stärkste.

Sein Angriff 10 Kilometer vor dem Ziel war von Erfolg gekrönt. Der Mountainbike-Olympiasieger von Tokio kam 48 Sekunden vor dem Südafrikaner Louis Meintjes (Intermarché Wanty Gobert) an und fuhr seinen grössten Erfolg auf der Strasse ein.

So geht’s weiter

Am Freitag sind wieder die Sprinter gefordert. In St. Etienne, wo der Fussballklub mit dem Spitznamen “Les Verts” ansässig ist, werden die Anwärter auf das grüne Trikot im Ziel um wertvolle Punkte kämpfen. Der Start der 13. Etappe erfolgt in Le Bourg d’Oisans und führt über 192.6 Kilometer. Ein Bergpreis der 2. Kategorie ist die höchste Erhebung, die es zu bewältigen gibt.

Leave a Comment